Politpop von Groovty ist GEMA-frei – Kopieren und Aufführen erlaubt.

titel mit lila balken spintisieren vom geheimnis der existenz etc.

kaisers hintern
Eine Kaisersbacher Legende.
Text, Musik, Gesang:
Groovty.
Playback GP6
touchdownMUSIC

 
Anhören

Downloaden/Runterladen - hier antippen!

kaisershintern


Text "Kaisers Hintern":

>>Jetzt kommt eine alte Geschichte!
Es war einmal - vor über achthundert Jahren:<<
 
1.
Ein Waiblinger, der lag in Kaisersbach
Im Schwefelbad, in Kaisersbach
Und dachte über seine Zukunft nach
Im Schwefelbad in Kaisersbach
Ja er stammt  von den Hohenstaufen/ Hohen-/ staufen
Doch dafür,  da konnt' er sich nix kaufen/ gar nix/ kaufen
Drum ritt er hin, drum ritt er her
Beim zweiten Kreuzzug, kreuz und quer
{Hat sich hervorgetan und wurde König dann
Die Salbung, die gefiel ihm sehr.} 2x
 
>>In Frankfurt am Main von den Fürsten gewählt.
In Aachen auf dem Thron als König gesalbt.<<
 
2.
Der frische König lag in Kaisersbach
Im Schwefelbad, in Kaisersbach
Und dachte nun über sein Ländle nach
Im Schwefelbad, in Kaisersbach
Oh sein Reich - ach, das war zerfallen/ war zer-/ fallen
Jeder kämpft, jeder kämpft mit allen/ Streit mit/ allen
Viel Geschrei, Vielstaaterei
Dazu fiel ihm nur eines ein:
{„Ich muss jetzt Kaiser sein, ich will jetzt Kaiser sein!“
Krönung in Rom – das wäre fein!} 2x
 
>>Ja fein! Doch erst musst er noch nach Italien reiten
und für den Papst mit Römern streiten.<<
 
3.
Als Kaiser saß er dann in Kaisersbach
Im Burgacker, in Kaisersbach
Und dachte über neue Pfalzen nach,
Weil es ihm an  Besitz gebrach
Und dann gründet er ohne Zaudern, ohne Zaudern
Chemnitz, Göppingen und Kaiserslautern/ Kaisers-/ lautern
Und noch mehr,  noch viel mehr,
Dabei fiel ihm das Reiten schwer
{Vom vielen Hin und Her schmerzt ihm der Hintern sehr
Ein Schwefelbad, das musste her.} 2x
 
>>Ritt von Pfalz zu Pfalz. Sechsmal Krieg in Italien,
Und Polen unterworfen. Ohje!<<
 
 
4.
Der Kaiser Rotbart lag in Kaisersbach
Im Schwefelbad, in Kaisersbach
Sinnierte über seinen Hintern nach
Im Schwefelbad, in Kaisersbach
Barbarossa, du musst noch reiten, reiten, reiten
Und dein Hintern  der muss noch leiden, leiden, leiden
Hin und her, kreuz und quer,
Ein dritter Kreuzzug muss jetzt her!
{Mit fünfzehntausend Mann  zog er gen Morgenland
Ein Wahrsager, der warnt ihn sehr.} 2x
 
>>Saladin raus aus Jerusalem! - Im „Gerechten Krieg“!
Die Moslems sagen „Dschihad“ dazu.<<
 
5.
In Anatolien kam, was kommen muss,
wahrgesagt, kommen muss
Der Kaiser lag plötzlich im Saleph-Fluss,
(Der Göksu hieß  einst Saleph-Fluss)
Tief im Fluss   musste er ertrinken/ musst er-/ trinken
Die Wasserleich',   die fing bald  an zu stinken/ arg zu/ stinken
Da haben sie   ihn weichgekocht
Weil jeder etwas haben mocht:
{Die Knochen wurden dann  bei Tyros beigesetzt
In Antiochia ruht sein Fleisch.} 2x
 
>>Die Knochen also im Libanon, das Fleisch in Syrien.
Und das Herz? - In der Kathedrale von Tarsus, heute eine Moschee.“
 
6.
Oh Wanderer, kommst du nach Kaisersbach,
Kaisersbach, Kaisersbach
Spürst du vergeblich der Legende nach
Legende nach, Legende nach
Denn der Quell,  der fließt hier nur heimlich/ fließt nur/ heimlich
Und ein Schild,  das wäre allen peinlich/ wäre/ peinlich
So genau, wie ich es seh,
So ganz Genaues weiß man nicht
{So wie im Kyffhäuser, wenn dort der Rabe spricht:
„Der Hintern tut ihm nicht mehr weh. Quäk!} 2x
ZurückStartseite

Seit dem 10.01.2016 wurde diese Seite Besucherzaehler mal besucht.